Patienten Informationen

WAHLPHYSIOTHERAPEUT

WahlphysiotherapeutInnen sind TherapeutInnen, die beim Gesundheitsberuferegister gelistet, aber keine „Vertragspartner“ für die direkte Abrechnung mit einer staatlichen Krankenversicherung sind. Die Leistungen müssen direkt bezahlt werden.

Damit die/der Versicherte Anspruch auf Kostenersatz durch die KK hat, muss es für die physiotherapeutische Behandlung jedenfalls eine ärztliche Verordnung geben und eine Bewilligung dieser, bei Ihrer Krankenkasse in der vorgegebenen Zeit.

Wenn Anspruchsberechtigte der Gesundheitskasse physiotherapeutische Behandlungen nutzen, haben sie nur dann Anspruch auf Kostenerstattung, wenn die/der betreffende PhysiotherapeutIn in die Liste der WahlphysiotherapeutInnen eingetragen ist (in meinen Fall, bin ich bei allen GKK, SVS und BVAEB gelistet).

Nach der letzten Therapie und vollständiger Bezahlung der Serie, bekommen Sie eine Honorarnote mit genauen Angaben über die erbrachten Leistungen (Behandlungsdaten, Art und Dauer der einzelnen Behandlungen, Diagnose und Stampiglie der LeistungserbringerIn). Mehr dazu erfahren Sie weiter unten, unter „Verrechnung“.

Die bewilligte Verordnung ist gemeinsam mit der saldierten, detaillierten Originalhonorarnote zur Kostenerstattung einzureichen. Bei Besitz einer Zusatz- oder Unfallversicherung, kann die Honorarnote auch hier eingereicht werden, um eventuelle Restkosten zu übernehmen. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten, unter „Kostenrückerstattung“.

ÄRZTLICHE VERORDNUNG

Vor Beginn einer Therapie brauchen Sie eine Verordnung von Ihrem Arzt (Hausarzt oder Facharzt). Dieser stellt die medizinische Diagnose fest und verordnet die physiotherapeutische Behandlung. Auf der Verordnung sollte sowohl die Diagnose, als auch die Anzahl und Dauer der voraussichtlichen Therapieeinheiten stehen. 

Ohne eine ärztliche Verordnung können die Termine nur privat übernommen werden (Krankenkasse übernimmt in diesem Fall keine Kosten) und dürfen gesetzlich nur der Prävention dienen.

Die Anzahl der Behandlungen wird durch die Verordnung und gegebenenfalls deren Bewilligung begrenzt, um diese zu verlängern und weiterhin eine Kostenrückerstattung der Kasse zu erhalten, brauchen Sie eine weitere ärztliche Verordnung. Sie können aber jederzeit die Behandlung frühzeitig abbrechen und die Rechnung mit weniger Terminen als verordnet einreichen. 

BEWILLIGUNG DER KRANKENKASSE

Die ärztliche Verordnung muss vor Beginn bzw. spätestens nach der 1. Therapieeinheit von Ihrer Krankenkasse bewilligt werden. Hier wird bestimmt wie viele der verordneten Termine von der Krankenversicherung übernommen werden. 

Wird dies nicht gemacht, ist die Abrechnung mit dem zuständigen Krankenversicherungsträger nicht möglich. Als Therapeutin übernehme ich keine Verantwortung für die Summe der Rückerstattung, sollte die Bewilligungsfrist vorab versäumt worden sein.

Der Anteil der Therapie, der übernommen wird, sowie die Dauer bis Sie die Rückerstattung erhalten, ist von Kasse zu Kasse unterschiedlich und wird ausschließlich von der Krankenkasse entschieden. Sie können sich vorab bei Ihrer Kasse über diese Aspekte informieren (z.B. wie hoch die Rückerstattung in Ihrem Fall ausfallen würde).

TERMINVEREINBARUNG

Um einen Termin bei mir zu vereinbaren, bitte ich um Kontaktaufnahme:

  • Telefonisch, SMS oder WhatsApp: von Montag bis Freitag von 08.00 – 12.00h und 15.00-18.00h unter der Nummer +436781240822. Um meinen Patienten eine qualitative Therapie zu garantieren werde ich, wenn ich gerade in einer Behandlung bin nicht abheben, rufe aber gerne so bald wie möglich zurück.
  • E-mail: pamela.scharrer@gmail.com
  • Online-Buchung

Ich bitte darum die Terminvereinbarung/oder Absage, für einen Termin oder die Absage für einen, nicht über Facebook oder Instagram zu machen.

PÜNKTLICHKEIT

Es kann jedem einmal passieren, dass man nicht pünktlich kommt. Aber aus Respekt zu anderen Patienten weise ich Sie darauf hin, dass ich leider im Falle einer Verspätung die Behandlung nicht weiter nach hinten verschieben kann. Schließlich kommt nach Ihnen der nächste Patient, der genauso gerne seine ganze Therapieeinheit genießen will.

BEFUNDE

Für eine ideale Behandlung ist das Wichtigste, das Problem genau zu kennen. Deswegen bitte ich Sie, in Ihrem eigenen Interesse, alle Befunde, Bilder (z.B. Röntgen oder MRT), Arztbriefe und sonstige relevanten Dokumente zum ersten Termin mitzubringen.

Sollten während der Zeit, in der Sie in Therapie sind, neue Befunde/Bilder erhoben worden sein, bitte ich Sie, diese bei nächster Möglichkeit zur Therapie mitzunehmen um eventuell Anpassungen am Ablauf dieser Behandlung vorzunehmen.

ERSTER TERMIN: ABLAUF UND NÖTIGES                                                        

Zum ersten Termin bringen Sie bitte Ihre Ecard und gegebenenfalls die ärztliche Verordnung mit, sowie deren Befunde und/oder Bilder. Zu empfehlen sind auch bequeme Kleidung (wir werden uns bwgn) und ein Handtuch. Wer kein Handtuch mitbringen will oder kann, dem steht natürlich unser Handtuchservice zur Verfügung (siehe Leistungen: Handtuchservice). Es wird auch darum gebeten, beim Besuchen der Praxis auf die Körperhygiene zu achten.

Ich bitte Sie am ersten Tag ungefähr 15 min vor Start der Therapie zu erscheinen, um den Patientenfragebogen auszufüllen und wenn nötig noch andere organisatorische Fragen zu beantworten.

Wir werden zuerst ein Gespräch führen, um eine angemessene Befundaufnahme zu erlangen. Darauf folgt eine Untersuchung der Probleme und alle relevanten, darauf bezogenen Punkte, um die Umstände der Pathologie auf bestmögliche Weise zu erkennen. Ein gründliches Gesamtbild verhilft uns zu einer genauen physiotherapeutischen Diagnose und ermöglicht uns, eine effiziente Behandlung zu planen. Wir werden therapierelevante Themen besprechen, unter anderem Behandlungsziel, Behandlungsdauer und -frequenz, Maßnahmen und Termine, um diese bestmöglich anzupassen.

DIE BEHANDLUNG

Meine Behandlung erfolgt in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen (Bundesgesetz über die Regelung der gehobenen medizinisch-technischen Dienste – MTD Gesetz). Die Therapie bzw. die Techniken basieren auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. 

Alle persönlichen Daten sowie medizinische Informationen, welche im Rahmen der Behandlung besprochen werden, unterliegen der Schweigepflicht. Wenn sich aus medizinischen Gründen, eine Informationsweitergabe ergeben sollte, wird dies im Vorhinein mit Ihnen besprochen. Ohne Ihre persönliche Zustimmung, werde ich in keinem Fall Informationen an Dritte weitergeben.

Aus gesetzlichen Gründen, werden die durchgeführten Therapien von mir, im Sinne des Führens einer Krankengeschichte, dokumentiert und datenschutzgemäß (DSGVO) verwahrt. Bei Bedarf können Sie natürlich jederzeit Einsicht nehmen oder eine Kopie erhalten. Sie können gegebenenfalls auch einen verfassten Befund zur Vorlage bei Ihrem behandelnden Arzt, Krankenkasse oder für Ihre Privatversicherung erhalten. 

Als Therapeutin begleite ich Sie auf Ihrem Weg zur Genesung, den wir gemeinsam gehen werden. Um dies zu erlangen, ist es wichtig, auch von Ihrer Seite angewiesene Anleitungen zu befolgen, wie z.B. das Meiden gewisser Bewegungsabläufe und das Durchführen der angewiesenen Übungen. Ich stehe Ihnen gerne für jegliche therapierelevanten Fragen zur Verfügung. 

Bei Vollendung der Behandlungsserie, werden wir ein Abschlussgespräch führen, wo ich Sie über den aktuellen Stand ihrer Pathologie informiere und darauf hinweise wie Sie am besten weiter vorgehen, um diese in der Zukunft vorzubeugen bzw. weiter zu behandeln. Sollten Sie eine laufende Behandlung frühzeitig abbrechen wollen (vor Vollendung der verordneten Therapieeinheiten), werde ich Sie über Ihren aktuellen Zustand, mögliche Risiken bzw. Konsequenzen informieren. 

VERRECHNUNG

Die Therapien können Sie wahlweise nach jeder einzelnen oder am Ende der Therapieserie alle zusammen mittels einer Überweisung oder bar bezahlen. Um die Umwelt zu schützen und kein Papier zu verschwenden, drucke ich im Prinzip keine Belege, aber ich stelle sie Ihnen in digitaler Form zur Verfügung (siehe Umweltverantwortung). Sollten Sie darauf bestehen, diese in gedruckter Form zu erhalten, können Sie mir das jederzeit mitteilen. 

Sollten Sie wählen, die Termine erst nach Beendigung der Serie zu bezahlen, bitte ich Sie den Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellung der Rechnung zu begleichen. In der heutigen Hektik kann jeder mal was übersehen, sollten Sie der Zahlung nicht zeitgerecht nachkommen, werde ich Ihnen nach 15 Tagen erstmals eine kostenlose Zahlungserinnerung schicken. Wird der Zahlungsaufforderung erneut nicht nachgekommen (innerhalb von 14 Tagen), erlaube ich mir, Ihnen eine Mahnung zzgl. 10€ Mahnspesen zu senden. Für jegliche weitere Abwicklung von ausstehenden Zahlungen werde ich ein Inkassobüro beauftragen, und die damit verbundenen Kosten sind direkt vom Patienten zu tragen.

Nachdem die Therapien bezahlt worden sind, erhalten Sie eine Sammelrechnung, auf der der Status “bezahlt” erscheint, um diese bei Ihrem Krankenkassenträger und ggf. bei Ihrer Zusatzversicherung einzureichen und die Kostenerstattung zu beantragen.

KOSTENRÜCKERSTATTUNG

Als gelistete Wahlphysiotherapeutin können Sie direkt bei Ihrer Krankenkasse um die Kostenrückerstattung ansuchen. Dazu benötigen Sie, in Originalversion, die ärztliche Verordnung der Therapieeinheit, die Rechnung, die ich Ihnen zur Verfügung stelle und ggf. die Bewilligung der Krankenkasse. Sie können zusätzlich den Zahlungsbeleg oder Überweisungsbeleg zufügen. Außerdem geben Sie das von Ihnen gewünschte Konto für die Rückerstattung bekannt.

Diesen Schritt können Sie wahlweise per Post, Email oder App (je nach Krankenkasse) abwickeln. Bitte informieren Sie sich vorher, welche Optionen Ihr Krankenversicherungsträger unterstützt.

Dann erfolgt die Rückerstattung eines Anteils durch die Krankenkasse. Der Betrag ist abhängig von der jeweiligen Krankenkasse (in der Regel zwischen 30 und 60%).

Nach Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse, können Sie die Rechnung bei Ihrer Zusatzversicherung einreichen, um Erstattung des Restbetrags zu beantragen. Informieren Sie sich, ob Physiotherapie vergütet wird. Wenn ja, können Sie bis zu 100% des Betrages zurückerhalten! 

Handelt es sich um einen Arbeitsunfall, übernimmt die Unfallversicherung Ihres Arbeitgebers die gesamten Kosten für die Physiotherapie. 

Mehr Infos unter:

https://www.gesundheitskasse.at/cdscontent/?contentid=10007.837754

https://www.bvaeb.at/cdscontent/?contentid=10007.840464

https://www.svs.at/cdscontent/?contentid=10007.816825&portal=svsportal

TERMINABSAGE

Jedem kann einmal etwas dazwischenkommen. Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, so ersuche ich Sie, mich direkt zu kontaktieren (Telefon, SMS, Email oder WhatsApp – nicht angenommen werden Facebook oder Instagram Nachrichten für diesen Zweck), allerdings spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin. Da Zeit ein kostbares Gut ist, erlaube ich mir, Sie höflichst darauf hinzuweisen, dass Termine, die nicht rechtzeitig abgesagt werden bzw. bei Nichterscheinen, in Rechnung gestellt werden müssen und nicht bei den Krankenkassen refundiert werden können, denn diese gelten als „nicht wahrgenommen“.

Eine Ausnahme hier wäre natürlich bei kurzfristiger Absage durch Verdacht auf COVID-19 Infektion. Sollten Sie Symptome (Fieber, trockenen Husten, Halsschmerzen, Geschmacks- oder Geruchsverlust) haben, bitten wir Sie den Termin baldmöglich abzusagen und die 1450 Hotline zu kontaktieren. Die Allgemeingesundheit ist uns wichtig und wir wollen dazu beitragen, dass die aktuelle Situation sich nicht ausbreitet.

Ich bitte nach Vollendung der Quarantäne die Behördlichen Gesundschreibung oder des Testergebnis des PCR zu präsentieren.

PREISE FÜR SGZ ODER RUGBY UNION DONAU WIEN MITGLIEDER

Unter Vereinbarung mit den Rugbyclub Union Donau Wien, bekommen aktive Spieler, die auch ihre Beiträge im Club regelmäßig bezahlen, einen Sonderpreis.

Patienten die im SGZ Aspang schon gemeldet sind sowie aktive Mitglieder der Fitness- und Trainingsprogramme, bezahlen denselben Preis wie im SGZ und können somit auch ihre Verordnung an beiden Dienststellen durchführen.

Die angepassten Preise gelten nur für Physiotherapie/Osteopathie: 

  • 30 min – 45€
  • 45 min – 65€
  • 60 min – 80€
UMWELTVERANTWORTUNG

Um die Umwelt zu schützen und den Papierkonsum zu reduzieren, drucke ich im Prinzip keine Belege, keine Trainingspläne oder Terminserien. Ausgenommen sind Anamnese-Bogen, Rechnungen für die Krankenkasse und Befunde, da diese nur in Originalversion gültig sind, und unterschrieben sein müssen. Alle anderen Dokumente werden Ihnen in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Sollten Sie darauf bestehen, diese Dokumente ausgedruckt zu bekommen, teilen Sie es mir bitte mit und sie werden Ihnen gegen eine Pauschale gedruckt und um 0,50€ pro Seite, bereitgestellt. 

Im gleichen Modus stelle ich Ihnen den Handtuchservice zur Verfügung. Wenn Sie diesen für eine Terminserie in Anspruch nehmen, wird Ihr Handtuch/Überzug/Gesichtsschutz nach jedem 3. Termin oder bei Notwendigkeit gewaschen. Die Handtücher sind aus 100% Baumwolle.

Alle Einweg-Papierservietten sind aus recyceltem Material. Seife und Desinfektionsmittel werden mit sensorgesteuertem Spender dosiert, um Verschwendung zu vermeiden.

Altpapier, Glas und Plastik werden bei uns gesondert gesammelt und dementsprechend zur jeweiligen Sammelstelle zum Recycling gebracht.

ANMERKUNG

Um eine vereinfachte Lesbarkeit zu ermöglichen, habe ich auf die Anwendung des weiblich/männlich Genders verzichtet. Wenn ich z. B. von Patienten spreche, sind Frauen und Männer gleichermaßen gemeint.

%d Bloggern gefällt das: